Sprints und Bodyweight – das passt!

Bodyweight Training lässt sich durch viele anderen Trainingsformen erweitern oder sogar kombinieren. Ein Blick über das reine 2×2 Bodyweight-Training hinaus lohnt sich. Neben Pull-Ups oder TRX-Übungen erweitere ich mein Bodyweight Training gerne mit Sprints.

Wenn du Sprint-Workouts in deinen Trainingsplan integrierst profitiert deine Fitness in hohem Maße! Sprint-Workouts verbessern deine Ausdauer, steigern deine Kraftwerte und verbrennen einen haufen Kalorien. Sprinten bietet daher einen tollen Ausgleich zum reinen Bodyweighttraining.

Mindestens 1 mal pro Woche gehe ich auf meinen Homecourt und mache eines meiner eigenen Sprint Workouts. Das kann zum Beispiel so aussehen:

Zunächst wärme ich mich auf indem ich ein paar Körbe werfe. Nach dem Warmup aus der Full Control App starte ich mit meinem eigenen Sprint Workout:

01. Sprint bis zur Freiwurflinie und zurück
02. 20 Knee Tuck Crunches
03. Sprint bis zur 3er Linie und zurück
04. 20 Push-Ups
05. Sprint bis zur Mittellinie und zurück
06. 20 Squats

Davon absolviere ich bis zu 3 Runden. Zwischen den Aufgaben mache ich gar keine Pause, zwischen den Runden meistens ca. 2 Minuten Pause. Wenn ich dann noch fit bin, absolviere ich noch ein Tabata aus der Bodyweight App und der Trainingstag ist durch!

No Comments

Post a Comment